Eisblumen.JPG

Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

21.12.2018 Stille Zeit! Langsam naht das Jahr dem Ende mündet in die Stille Zeit. Menschen reichen sich die Hände, suchen Frieden, Einigkeit. Märchenhaft erscheint die Landschaft, Worte der Besinnlichkeit Worte hoffend, voller Kraft, Worte für die stille Zeit. Frieden – ist das Wort der Zukunft, doch der Mensch ist nicht bereit, Friede – braucht Verstehen und Vernunft. Hoffen - in der Stillen Zeit

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Worte des unbekannten Autors sind leider aktueller denn je. Dabei geben nicht nur die weltweiten Krisenherde, sondern vor allem auch radikales Gedankengut in Deutschland Anlass zur Sorge. In einer Zeit des Umbruches, in der wir uns zweifelslos befinden, kann jeder Einzelne seinen Beitrag zum Frieden leisten. Respekt, weniger „Ich“ und mehr „Wir“, sind die Basis dafür.

Abschließend ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Helfer und Unterstützer der Vereine  und Allen die sich zum Wohl der Gemeinde einbringen. Ihre Dienste sind unverzichtbar und unbezahlbar.

Ich wünsche Ihnen,

auch im Namen  des Gemeinderates und den Mitarbeitern der Gemeinde,

ein frohes, gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Start

in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2019.

 

Mit weihnachtlichen Grüßen

 

Helmut Haase

1. Bürgermeister


Kategorien: Rathaus