Wolfgangseiche.2.jpg

Gartenhaus, Garage, Carport & Co - brauche ich eine Baugenehmigung?

23.04.2021

1.   Gibt es rechtliche Einschränkungen und Verordnungen?
Ja. Vor der Anschaffung/ Planung bzw. Bauausführung sollten Sie beachten, dass die meisten Vorhaben wie Gartenhäuser, Garagen oder Carports nicht ohne weiteres im eigenen Garten oder auf dem eigenen Grundstück aufgestellt werden können und nicht genehmigungsfrei sind. Ein Aufstellen ohne Baugenehmigung – das ist oft nicht möglich. Informieren Sie sich daher bitte vorab umfassend über bestehendes Baurecht, um Ärger im Nachhinein zu verhindern!

2.   Wovon hängen diese Einschränkungen ab?
Ob Sie eine Baugenehmigung benötigen, hängt von der Größe, dem Standort auf dem Grundstück, der Ausstattung sowie dem Verwendungszweck ab. Maßgeblich beeinflusst Ihr Wohnort das Projekt. Je nachdem in welchem Ortsteil und in welcher Straße Sie leben, gibt es unterschiedliche Vorgaben. Bei Unsicherheiten ist es deshalb ratsam, sich beim zuständigen Bauamt in Thalmassing über die Genehmigungsfähigkeit des geplanten Vorhabens zu erkundigen.

Auch durch bestehende Bebauungspläne gibt Einschränkungen. Dort ist unter anderem festgelegt, ob sogenannte Nebenanlagen wie Garagen, Carports oder Gartenhäuser beispielsweise innerhalb der bebaubaren Grundstücksfläche errichtet werden dürfen. Meist ist diese Fläche dann bereits durch das Wohnhaus belegt. Da ein Bebauungsplan oftmals weitere Bedingungen für die Errichtung enthält, sollten Sie sich unbedingt direkt bei der Gemeindeverwaltung informieren. Denn auch ein baugenehmigungsfreies Gartenhaus muss mit baurechtlichen Bestimmungen, wie zum Beispiel Abstandsflächen zu Nachbargrundstücken oder Einhaltung des Brandschutzes, vereinbar sein.

Auch ist es ratsam, seinen Nachbarn über Ihr Bauvorhaben in Kenntnis zu setzen. Gerade bei Grenzbebauungen vermeiden Sie so unangenehme Auseinandersetzungen über das zum Beispiel neu errichtete Gartenhaus. Bei Bauten direkt auf der Gartengrenze zum Nachbarn ist zudem Vorsicht geboten: Sehr häufig können Sie hier mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Nur unter den folgenden Bedingungen dürfen Gartenhäuschen, Garage oder Carport direkt auf der Grenze des Grundstücks errichtet werden, in allen anderen Fällen muss ein Mindestabstand von 3 Metern eingehalten werden.

- es enthält keine Aufenthaltsräume oder Feuerstätten
- die mittlere Wandhöhe beträgt max. 3 Meter
- die Gesamtlänge je Grundstücks-Grenze beträgt max. 9 Meter, insgesamt 15 Meter auf allen Grundstücksseiten
Befassen Sie sich unbedingt vor dem Bau Ihres Projektes mit den für Sie relevanten Paragraphen und Regelungen! Ein Bebauungsplan geht als gemeindlich Satzung immer vor!

Um Ihre Anfragen besser bearbeiten und beurteilen zu können, ist es hilfreich, wenn Sie uns die genauen Maße Ihres geplanten Vorhabens mitteilen und das Projekt bereits maßstabsgetreu in einem Lageplan einzeichnen.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bauamt gerne zur Verfügung.

Kategorien: Rathaus